Immanuel - Kant - Gymnasium Pirmasens
Immanuel - Kant - Gymnasium Pirmasens
Aktuelle Mitteilungen

KANT-Adventskonzert in der Johanneskirche

Am Donnerstag, dem 30. November 2017 um 18:00 Uhr, findet das Adventskonzert des Immanuel-Kant-Gymnasiums statt. Es wird ein bunt gemischtes Programm geboten, in dem die Musik-AGs der Schule auftreten, die Schulband „Cant Squad“, das Orchester sowie die Chöre Kantileni, Kantiamo und der Kammerchor. Daneben gibt es Beiträge von den Mitgliedern der Oberstufen-Kurse MSS 11 und 12. Auch die Klassen 5a, b, und c sowie die Chorklassen der Stufen 6, 7 und 8 haben Lieder einstudiert.

Wie schon in den vergangenen Jahren findet das Adventskonzert in der Johanneskirche am Exe statt.

Der Eintritt ist frei.

 

Bilder vom Römerfest

Am 24.08. und 28.08.2017 besuchten die Klassen 7b und 7a das Stadtarchiv in Pirmasens als Einstieg in das in diesem Schuljahr neu beginnende Fach Geschichte. Neben informativen Teilen war dieser Besuch von eigener Recherche geprägt, sodass die Schülerinnen und Schüler als Detektive auf Spurensuche in die Vergangenheit gingen.

Nach einer begrifflichen Analyse von „Geschichte“ und „Vergangenheit“ waren zum ersten Mal die Schüler selbst gefragt. Es galt vier Quellen (Statue, Stein, Schuhplakat, Akten) zu betrachten und Fragen an die Quelle zu formulieren. Diese Übung zeigte, dass ein so breites Spektrum von Fragen an die Artefakte gerichtet werden kann, dass eine Kategorisierung der Fragen notwendig wurde. Besonders der Stein regte die Schüler hierbei zu vielen Fragen an.

Nach einer Darstellung der verschiedenen Arten von Quellen und einem Vortrag zur Arbeit des Archives waren die Schülerinnen und Schüler selbst tätig und ordneten Bilder heutigen Gebäuden zu. Besonders das frühere Aussehen unserer Schule sorgte hierbei für Verblüffung. Der anschließende Rundgang durch das Archiv gewährte Einblicke in die Arbeit der Archivare, wobei besonders die alten Zettelkästen die Aufmerksamkeit der Schüler auf sich zogen. Abschließend wurde eine Recherche mittels alter Telefonbücher, Namensregister, Zeitungsartikeln und Chroniken zu verschiedenen Familiennamen von Kindern aus der Klasse, aber auch dem Immanuel-Kant-Gymnasium angestellt. Die Schüler hatten viel Spaß beim Durchforsten unterschiedlicher Quellen, konnten aber auch feststellen, was es heißt, sich in einzelnen Quellen (alten Schülerzeitungen etc.) zu verlieren und somit wie mühsam eine Recherche ohne Google & Co sein kann.

Vielen Dank an Frau Wittmer und Herrn Salzmann für den tollen Einblick in die Arbeit des Stadtarchives!

S. Dietz und L. Hallauer

Wichtiger Hinweis:

Die Aufführung der Grundkurse Darstellendes Spiel der MSS 11 und 12, geplant für Donnerstag, 28.09.2017, 20.00 Uhr, muss leider entfallen. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Pfälzerwald-Marathon 2017

 

Erneut hat sich unsere Schule in diesem Jahr beim Pfälzerwald-Marathon rund um die Pirmasenser Messehalle auf hervorragende Weise präsentiert. Insgesamt nahmen 45 Kantler an zwei Tagen (Samstag und Sonntag) an verschiedenen Wettbewerben teil und erzielten dabei zahlreiche Spitzenplatzierungen:

Beim Schülerlauf am Samstag, dem 09.09.2017, wiederholte Elias Dünkel (9c) sein Kunststück aus dem Vorjahr und absolvierte die etwa 800 Meter lange Strecke des Bambinilaufs als schnellster Schüler aller Schulen insgesamt (2:31 min).

Weitere Altersklassensiege erzielten Vincent Sempruch (1. Platz M10) und Philipp Emanuel (1. Platz M12).

Auf dem 3. Platz in ihrer Altersklasse landeten jeweils Marlon Blaser (M11) und Zoe Sempruch (W12).

Beim erstmalig ausgetragenen Lehrerlauf siegte mit Herrn Kuhn ebenfalls ein Läufer vom Kant.

Am Sonntag, dem 10.09.2017, ging dann nach vielen Jahren wieder einmal eine Staffelmannschaft des Kant-Gymnasiums beim Marathonwettbewerb über 42,2 km an den Start. In der Besetzung Marcel Littig (MSS 13), Manuel Becker (MSS 13), Roman Bold (MSS 12) und Lehrer Thomas Kuhn belegte unsere Mannschaft den 3. Platz unter 21 Mannschaften in einer Zeit von 3:16:59 Stunden.

Vielen Dank an alle Athleten für den tollen Einsatz und bis zum nächsten Jahr!

Th. Kuhn

Verleihung der Telc Sprachzertifikate 

Unseren diesjährigen Absolventen der Telc Kombiprüfung B2/C1 im Fach Englisch wurden durch Fr. Nuß, Leiterin der Volkshochschule Pirmasens, teilweise sensationell erfolgreiche Prüfungsergebnisse verkündet. Besonderer Dank gilt Fr. Kamphues, die die Schülerinnen und Schüler im Englisch Leitstungskurs unterrichtet, für die erfolgreiche Vorbereitung. Das Foto zeigt (von links nach rechts) Emma Woll, Nicole Wagner, Theresa Vatter, Dora Simon, Lea Müller, Yannick Engel und Sefora Illik

K. Fischer

Grüße der Klasse 5a aus Mainz

Wichtiger Hinweis:

 

Das Konzert am Mittwoch, 23.8.2017, 19.00 Uhr, findet nicht wie angekündigt im Dynamikum, sondern in der Festhalle statt.

DELF SCOLAIRE JUNI 2017 – WIEDER SEHR GUTE ERGEBNISSE

 

Im Juni hatten wieder viele Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 und 12 ihre schriftlichen und mündlichen Prüfungen für das Delf scolaire absolviert, am 17. August konnten sie ihre Urkunden in Empfang nehmen und sich über ausgezeichnete Ergebnisse freuen.

Die Höchstpunktzahl beim Niveau A2 betrug 88,50 von 100 Punkten, bei den Niveaus B1 und B2 wurden 74,50 bzw. 69,50 Punkte erzielt. Auch diesmal absolvierten Schülerinnen des Leistungskurses Französisch der MSS 12 das Niveau B2, die höchste Stufe, die im schulischen Rahmen erreicht werden  kann.   

Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern herzlich zu ihren herausragenden Leistungen!

S. Henrichs

Englandfahrt der 9. Klassen 2017: Fast wie im Süden

 

Die diesjährige Englandfahrt nach Eastbourne räumte zunächst einmal mit dem Klischee vom ewig schlechten englischen Wetter auf: Nachdem der erste Tag vorbei war, an dem die Schülerinnen und Schüler mit einer Stadtrallye den Küstenort Eastbourne erkundeten und alle gemeinsam die Kreideküste von Beachy Head entlangwanderten, wurde das Wetter zunehmend besser. Nach der Besichtigung des eindrucksvollen - aber auch sehr exzentrischen - Royal Pavilion in Brighton gab es die ersten leichten Sonnenbrände, und auch an unserem letzten gemeinsamen Tag in London zeigte dich das Wetter von seiner besten Seite, sodass die Sonne beim gemeinsamen Spaziergang zum Buckingham Palace und dem Piccadilly Circus die Sehenswürdigkeiten perfekt in Szene setzte. Zufälligerweise konnten wir auch die extravagante englische Hutmode bewundern, da an diesem Tag eine Party im Garten des Buckingham Palace stattfand, zu der die Damen ihre sogenannten Fascinators und die Herren trotz der Hitze zum Teil Zylinder trugen. An diesem heißen Tag war dementsprechend auch der Besuch des British Museum mit seinen beeindruckenden Sammlungen bzw. des Museum of Natural History am Morgen eine willkommene schattige Abwechslung.

Zu den Highlights gehörten auch die Bootsfahrt auf der Themse und der Besuch des Globe Theatre inklusive eines Shakespeare-Workshops, der für viel gute Laune sorgte und bei dem die Schülerinnen und Schüler zum ersten Mal vollkommen ungewohntes Shakespearean English sprechen mussten.

Das Fazit nach vier Tagen an der englischen Südküste lautete dementsprechend auch: A very pleasant trip, indeed.

S. Kasper

 

 

Chemieprojekt mit Bouxwiller

Am 28.04.2017 war es wieder soweit. 40 Schülerinnen und Schüler (Premiere und Terminale) aus Bouxwiller unter der Leitung von Frau Schmittberger und Frau Chopin und 16 Schülerinnen und Schüler der Chemie-Leistungskurse MSS 11 und 12 unserer Schule zeigten wieder einmal, dass die „Chemie“ untereinander stimmt.

In der Hochschule Pirmasens isolierten sie DNA und bestimmten durch Jodometrie den Vitamin C-Gehalt von Tabletten. Auch der Besuch im Dynamikum war sehr interessant und machte allen großen Spaß.

B. Ewald-Seufert

Französisch mal anders in der MSS: Brieffreundschaften und Städtetrips

Seit einigen Monaten kommunizieren Schüler des Französisch Leistungskurs der Klassenstufe 11 mit Brieffreunden unserer elsässischen Partnerschule in Bouxwiller. Nun durften sich die Schüler im Rahmen des gemeinsamen Chemieprojekts und Dank freier Plätze im Bus endlich auch persönlich kennen lernen. Sie besuchten zwei reguläre Schulstunden am IKG, besichtigten dann gemeinsam mit den deutschen Schülern die aktuelle Ausstellung zur Geschichte von Pirmasens im Alten Rathaus und konnten bei einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa der FH Pirmasens den Grundstein für engere Kontakte und weitere auch schulunabängige Begegnungen legen.

Eine weitere Tradition, die wir nun seit einigen Jahren pflegen, besteht in Tagesfahrten nach Lothringen, die wir in der Regel in Kooperation mit der Fachschaft Bildende Kunst anbieten. Schüler der MSS, die zumindest eines der beiden Fächer gewählt haben, erhalten die einzigartige Möglichkeit, Städte wie Metz (mit Stephansdom, Preußischem Bahnhofsviertel und Centre Pompidou) oder, wie in diesem Jahr die Klassenstufe 13, Nancy (mit dem Weltkulturerbe Place Stanislas und vielen Impressionen aus dem Bereich des Jugendstils) zu entdecken.

K. Fischer

„To let us know who the other is!“

Unter diesem Leitspruch fand am 21. Und 22. März 2017 in Colle di Val d’Elsa (Toskana) im Liceo Alessandro Volta ein internationaler Kongress mit dem Titel „The others‘ History – World War One“ statt. Vier Schülerinnen des Immanuel-Kant-Gymnasiums – Dora Simon, Lea Müller, Lena Kupper und Mara Szallies – nahmen mit der Unterstützung von Frau Kamphues und Frau Zuber daran teil.

Die Schülerinnen erarbeiteten ganz im Sinne der „Declaration of Paris“ vom 17. März 2015 – die fordert, dass Kommunikation junger Menschen aus unterschiedlichen europäischen Ländern und digitale Kompetenz durch die gemeinsame Arbeit via Internet gefördert werden soll – das tägliche Leben deutscher Soldaten im Ersten Weltkrieg. Die Schülerinnen sichteten Quellen, lasen in Sekundärliteratur nach und überprüften alte wie aktuelle Geschichtslehrbücher unter dem Aspekt „Daily Life“ und bereiteten einen Vortrag vor, der großen Anklang unter den Zuhörern fand.

Besonders interessant war es aber auch die unterschiedlichen Perspektiven der unterschiedlichen Nationen auf den Ersten Weltkrieg in ihren Vorträgen zum Kriegsausbruch, Kriegsalltag und Folgen des Krieges kennenzulernen. Vor allem die osteuropäische Sichtweise (Serben, Ungarn, Türkei oder Ukraine), die im deutschen Geschichtsunterricht wenig bis nicht thematisiert wird, war für die Schülerinnen neu. Die Serben aus Niš z.B. erläuterten die Rolle der Slawen, deren Kultur unter der österreichischen Monarchie sehr litt. Generell waren alle teilnehmenden Schüler um einen sachlichen Umgang mit den historischen Fakten bemüht. Lediglich der türkische Auftritt fiel aus der Reihe, da hier ein gewisser Nationalstolz z.B. durch entsprechende musikalische Untermalung unterstrichen wurde.

Insgesamt weitete sich der Horizont der italienischen, englischen, griechischen, serbischen, ukrainischen, ungarischen, türkischen und deutschen Schülerinnen und Schüler vor allem im Gespräch während gemeinsamer Ausflüge, wie z.B. nach Siena oder San Gimignano, oder in den Pausen zwischen den Vorträgen, da die Jugendliche offen aufeinander zugingen. Damit wurde der Leitspruch „To let aus know who the other is“ erfolgreich in die Praxis umgesetzt.

Oder um mit Mara Szallies Worten zu schließen: „Das Schönste an unserer Fahrt nach Italien war für mich, die Möglichkeit zu haben, andere Kulturen und vor allem sehr unterschiedliche Menschen kennenzulernen. Der Austausch mit den Leuten, die alle ungefähr in unserem Alter waren, hat sehr viel Spaß gemacht, einem aber auch gezeigt, wie unterschiedlich die verschiedenen Länder sind. Insgesamt sind solche Austausche meiner Meinung nach Erfahrungen fürs’s Leben, die man nicht mehr vergisst.“

Sora Zuber

Sehr geehrte Eltern der künftigen 5. Klassen,

 

ab dem Schuljahr 2017/18 wird es am Immanuel-Kant-Gymnasium einen altsprachlichen und einen nicht-altsprachlichen Bildungsgang geben.

 

Altsprachlicher Bildungsgang

Im altsprachlichen Bildungsgang beginnen alle Schülerinnen und Schüler mit  Latein als erster Fremdsprache. Schon in Klassenstufe 5 haben sie in einer Wochenstunde einen schleichenden Einstieg in die zweite Fremdsprache Englisch. Diese wird dann in Klasse 6 mit 4 Wochenstunden weitergeführt. Ab Klasse 8 setzt die verpflichtende dritte Fremdsprache ein, entweder Griechisch oder Französisch.

 

Nicht-altsprachlicher Bildungsgang

Die erste Fremdsprache ist hier Englisch. Ab der Klasse 6 setzt die zweite verpflichtende Fremdsprache ein, Latein oder Französisch. In diesem nicht-altsprachlichen Bildungsgang gibt es keine verpflichtende dritte Fremdsprache, allerdings kann ab Klasse 9 eine freiwillige dritte Fremdsprache (Latein oder Französisch) gewählt werden, vorausgesetzt, es melden sich genügend Interessierte.

 

Was Sie noch interessieren könnte:

 

Wie erfolgt die Schüleraufnahme?

Alle Schülerinnen und Schüler, die den altsprachlichen Bildungsgang mit Latein als erster Fremdsprache wählen, werden aufgenommen.

 

Darüber hinaus können wir als kleines Gymnasium Schülerinnen und Schüler mit Englisch als erster Fremdsprache aufnehmen, bis ein Maximum von insgesamt drei Klassen erreicht ist.

 

Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass wir alle Schülerinnen und Schüler, die sich für unsere Schule entscheiden, aufnehmen können. Sollten wider Erwarten Abweisungen notwendig werden, werden diese in Kooperation mit der Schulaufsicht und den anderen Gymnasien erfolgen.

 

Wie werden die Klassen gebildet?

Im Moment ist die Frage noch offen, ob Latein- bzw. Englischklassen gebildet werden und/oder Latein- und Englischschüler in eine Klasse gehen. Dies wird auch von den Anmeldungen in den einzelnen Bildungsgängen abhängen. Unser  Ziel ist es, die Latein- und Englischschüler in möglichst vielen Kopplungen gemeinsam zu unterrichten.

 

Ist eine dritte Fremdsprache Pflicht?

Das hängt von der Wahl des Bildungsgangs ab.

Im altsprachlichen Bildungsgang mit Latein als erster Fremdsprache ist die dritte Fremdsprache (Griechisch oder Französisch) Pflicht.

Im nicht-altsprachlichen Bildungsgang mit Englisch als erster Fremdsprache gibt es keine dritte Pflichtfremdsprache. Eine freiwillige dritte Fremdsprache (Französisch oder Latein) kann gewählt werden. Diese Fremdsprache wird angeboten, wenn sich mindestens 12 Schüler oder Schülerinnen dafür entscheiden.

 

Kann ein Englisch/1.Fremdprache-Schüler auch in die Chorklasse gehen?

Alle Schülerinnen und Schüler, gleich ob sie mit Latein oder Englisch als erster Fremdsprache beginnen, können Musikunterricht in der Chorklasse wählen.  Für die Chorklassen werden ab Klasse 6 über die gesamte Stufe neue Lerngruppen gebildet. Schülerinnen und Schüler, die nicht in die Chorklasse gehen wollen, besuchen den traditionellen Musikunterricht.

 

Nimmt ein Englisch/1.Fremdsprache-Schüler auch an „Lernen in

Vielfalt/Methodenlernen“ teil?

Ja. Dieses Fach, das auf den Aufbau von Methoden- und Sozialkompetenzen ausgerichtet ist,  bildet in Klasse 5 einen wichtigen Schwerpunkt unseres Quali-tätsprogramms, der für alle Schülerinnen und Schüler bedeutsam ist.

 

Können alle Schülerinnen und Schüler den Computerführerschein erwerben?

Ein weiterer Schwerpunkt unseres Qualitätsprogramms ist der Computerführerschein, der in einzelnen Modulen von Klasse 5 bis 10  umgesetzt wird. In Klasse 5 können alle Schülerinnen und Schüler an einer Einführung in das Tastschreiben teilnehmen, in Klasse 6 wird Textverarbeitung mit dem Computer in den Deutschunterricht integriert.

 

Welche weiteren Angebote gibt es für alle Schülerinnen und Schüler in der Orientierungsstufe?

  • Zwei Einführungstage zu Beginn des Schuljahres

  • Schülerpatinnen und -paten

  • Kennenlernfahrt im September

  • Hausaufgabenbetreuung von 13.55 bis 15.25 Uhr

  • Förderunterricht ab dem zweiten Halbjahr

 

Loading

 

 

Immanuel - Kant - Gymnasium

Pirmasens

Wörthstr. 30

66953 Pirmasens

 

Tel. 06331 – 240412

Fax 06331 – 240423

 

  kant.gym@pirmasens.de

 

Select your language

Schließfächer

Berufsinformationsbörse

Immanuel-Kant-Gymnasium Pirmasens hat bei www.schulhomepage.de das Gütesiegel für eine professionelle Schulhomepage in bronze erreicht.

Besucher

letzte Aktualisierung am: 19.11.2017

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Immanuel - Kant - Gymnasium Pirmasens 2017