Immanuel - Kant - Gymnasium Pirmasens
Immanuel - Kant - Gymnasium Pirmasens

Fachbereich Sport

Trekking-Tour an den Projekttagen 2017

Sarah Lang, Jule Wagner (beide 10b), Sarah Kremer (10c), Carolina Seebald (10b), Franz Stark (9b) und DSV-Ausbilder Alfons Fürst

Alle oben genannten Schülerinnen und Schüler haben beim Skiverband Pfalz eine siebentägige Ausbildung zum Skilanglauf-Betreuer erfolgreich absolviert. Diese berechtigt, unter Anleitung eines DSV-Übungsleiters im Verein und Schule Unterricht zu halten. Der Abschluss dieser Ausbildung wird auch als Einstieg in die Übungsleiteraus-bildung (Trainer C) anerkannt.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

S. Stark

Kant-Schülerinnen erzielen beim Regionalentscheid "Jugend trainiert für Olympia" Tennis WKIII den 3. Platz!

 

Zum ersten Mal hat eine Mannschaft des Immanuel-Kant-Gymnasiums Pirmasens einen Regionalentscheid bei Jugend trainiert für Olympia, Sparte Tennis, erreicht. Die Mannschaft mit Emelie Klautzsch, Celine Georgi, Giorgina Matheis, Laura Kamphues, Marlene Clauer und Constanze Fuhrmann (v.l.n.r.) schlug sich dafür echt wacker, immerhin trat sie im 2. Spiel des Tages gegen den letztjährigen Rheinland-Pfalz- Meister an.

Im ersten Spiel gegen Kaiserdom Speyer konnte lediglich Celine Georgi ihr Einzel für sich entscheiden, nur mit dem Gewinn von zwei Doppeln wäre ein Gesamtsieg überhaupt noch möglich gewesen. Leider wurden beide Doppel im Championstiebreak knapp verloren.

Im Spiel gegen das Gymnasium Niederolm zeigten sich alle Mädels wieder kämpferisch, obwohl die Gegnerinnen laut Leistungsklasse als sehr stark einzuschätzen waren. Besonders Laura Kamphues kämpfte in beiden Sätzen mit viel Ehrgeiz, leider hat auch sie das Einzel dann verloren. Die drei weiteren Einzel gingen ebenfalls in zwei Sätzen verloren und damit stand es bereits 8:0 und der Sieger, Gymnasium Niederolm, fest.

 

Stefanie Kamphues & Sarah Kemmer

Kant- Schülerinnen erreichen Regionalentscheid

 

Die Tennis- Mädchenmannschaft der Wettkampfklasse III hat die Zwischenrunde des Schultenniswettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ gewonnen und sich für den Regionalentscheid qualifiziert.

Auf der Anlage des TC Rot-Weiß Pirmasens siegte die Mannschaft mit Celine Georgi, Giorgina Matheis, Thanh-Thanh Nguyen, Emelie Klautzsch, Constanze Fuhrmann und Laura Kamphues (von links nach rechts auf dem Foto) zunächst klar mit 12:2 Punkten gegen das Hugo-Ball- Gymnasium Pirmasens. Im zweiten Spiel unterlag das HBG dem Helmholtz-Gymnasium Zweibrücken ebenfalls mit 2:12. Im entscheidenden Spiel des Immanuel-Kant-Gymnasiums gegen das Helmholtz-Gymnasium stand es nach den Einzeln 4.4, so dass die Doppel die Entscheidung bringen mussten. Das erste Doppel mit Thanh-Thanh  Nguyen und Constanze Fuhrmann gewann ebenso wie das zweite Doppel mit Celine Georgi und Emelie Klautzsch, und die Mannschaft freut sich über das verdiente Erreichen des Regionalentscheids, das am 11.6. in Kaiserslautern stattfinden wird.

 

Stefanie Kamphues

Kniebis 2015

Klasse Leistung unserer Langläufer: Das IKG ist doppelter Rheinland-Pfalz-Meister!

 

 

Bei den rheinland-pfälzischen Landesmeisterschaften im Skilanglauf in Kniebis im Schwarzwald am 23.01.2015 räumten unsere Langläufer so richtig ab! In der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2002-2004) konnte sich sowohl die Mädchen- als auch die Jungenmannschaft gegen die harte Konkurrenz aus Daun und Adenau durchsetzen und erkämpfte sich in einem spannenden Rennen jeweils den ersten Platz. Die Mannschaften bestanden aus jeweils sieben Läufern, von denen bis zu drei Starter in der schnelleren freien Technik (Skating) laufen durften. Die anderen mussten den anspruchsvollen 2,3 km langen Rundkurs im klassischen Stil in der Loipe meistern. Ein wahres Kunststück gelang dabei Emma Röckl (Klasse 6d): mit einer Zeit von 9:37.8 Minuten war sie in ihrer Altersklasse nicht nur das zweitschnellste Mädchen, sondern lief auch noch schneller als alle Jungs. Damit lag sie auch vor Jonathan Mayer (Klasse 6c), der das Ziel nach 9:41,0 Minuten erreichte, und damit der schnellste Junge der Wettkampfklasse IV war. Für unsere Schule geht die Langlaufsaison damit weiter! Die drei schnellsten Mädchen und die drei schnellsten Jungs dürfen unsere Schule im März im Bundesfinale in Nesselwang unter Begleitung von Herrn Stark vertreten. Ein toller Erfolg!

Aber auch die „alten Langlaufhasen“ der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2000/01) liefen ein phantastisches Rennen! Ähnlich wie bei den „jungen Läufern“ bestand sowohl die Jungen- als auch die Mädchenmannschaft aus jeweils sieben Läufern, von denen drei Starter in der freien Technik laufen durften. Während die Mädchen der WK IV mit ihrem 4. Platz knapp einen Podestplatz verfehlten, reichte es dafür bei den Jungen. Sie liefen hinter die Mannschaften aus Daun und Adenau auf einen sehr guten 3. Platz und verfehlten damit die Fahrkarte zum Bundesfinale in der Endabrechnung um knappe 6 Minuten. Trotzdem verdient diese Leistung große Anerkennung, schließlich sind die Gymnasien in Daun und Adenau die Langlaufhochburgen im Schulsport in Rheinland-Pfalz.

Wir gratulieren allen erfolgreichen Langläufern unserer Schule, drücken schon jetzt ganz fest die Daumen für das Bundesfinale und wünschen viel Erfolg!

(A. Simonow)

 

Für unsere Schule gingen in Kniebis folgende Läufer an den Start:

 

WK IV (Mädchen)

  • Emma Röckl
  • Paulina Steiber
  • Anna Pickert
  • Lisa Heinzelmann
  • Ann-Sophie Becker
  • Julia Wintringer
  • Laura Kamphues

 

WK IV (Jungen)

  • Jonathan Mayer
  • Holger Jung
  • Tim Bernhardt
  • Aaron Mc Pherson
  • Oscar Diehl
  • Gregor Garbe
  • Cedric Walter

 

WK III (Mädchen)

  • Jule Nikoaus
  • Carolina Seebald
  • Sarah Lang
  • Sarah Kremer
  • Emelie Klautzsch
  • Lea Weber

 

WK III (Jungen)

  • Frederic Mayer
  • Luca Baur
  • Franz Stark
  • Ulf Jung
  • Daniel Franz
  • Alexander Pickert
  • Jonas Melzer

 

WK III (Jungen 2)

  • Roman Bold
  • Moritz Weber
  • Jan Burkey
  • Tom Faulhaber
  • David Harris

 

 

 

Schwimmmannschaften des Kant-Gymnasiums bei Regional- und Landesentscheid erfolgreich

 

Zum ersten Mal nahm das Kant-Gymnasium mit drei Wettkampfmannschaften an den Regional-ausscheidungen Jugend trainiert für Olympia im Bereich Schwimmen teil. Die jüngste Mannschaft im Wettkampf IV belegte dabei den zweiten Platz, während die Mädchenmannschaft in der Wettkampfklasse III krankheitsbedingt mit einem vierten Platz nur knapp die Podiumsplätze verfehlte.

Es schwammen in der Wettkampfmannschaft WK IV :Helfrich Katharina, Rein Julia, Bühler Annabelle, Becker Mirjam, Bischoff Emma, Kettenring Lars, Franz Daniel und Burkey Jan.

Im Wettkampf III gingen für das Kant-Gymnasium an den Start : Vatter Jennifer, Peifer Claire, Wagner Nicole, Weigel Jessica, Helfrich Katharina, Bühler Annabelle, Rein Sandra, Rein Julia, Becker Mirjam und Rapp Amelie.

Auch die Mädchenmannschaft im Wettkampf II konnte nicht in Bestbesetzung antreten, sodass am Ende nur der dritte Platz erreicht wurde. Da aber die Gesamtzeit im Landesvergleich immer noch zu den besten zählte, konnten sich die Mädchen dennoch für das Landesfinale in Kaiserslautern qualifizieren. Nun galt es, 16 Sekunden auf die Gesamtbestzeit aufzuholen. Alle Schwimmerinnen konnten ihre Schwimmzeiten im Vergleich zum Regionalentscheid nochmals verbessern, sodass man sich bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Schulen aus Ingelheim und Bad Bergzabern lieferte. Erst in der abschließenden 8x50m Freistilstaffel entschied sich, wer als Landesmeister Rheinland-Pfalz beim Rhein-Main-Donau- Cup in Bayreuth vertreten darf.

Am Ende konnte die Staffel des Gymnasiums Ingelheim die schnellste Zeit vorweisen und sicherte sich damit knapp vor den Kant-Mädchen die Fahrkarten nach Bayern.

Für das Kant-Gymnasium schwammen: Stephan Theresa, Peifer Kim, Peifer Claire, Kuntz Julia, Weigel Jessica, Wagner Nicole, Vatter Jennifer, Schütz Marie und Dauber Paula.

W. Schweizer

 

 



Kant-Schüler im Bundesfinale Skilanglauf

 

Sensationeller Erfolg bei „Jugend trainiert für Olympia“

 

Nach einer gelungenen Premiere im letzten Jahr war das Immanuel-Kant-Gymnasium auch bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der Schulen im Skilanglauf in Kniebis/Schwarzwald vertreten. Mit einer deutlich vergrößerten Mannschaft – zum ersten Mal gingen sowohl ein Jungen- als auch ein Mädchenteam an den Start – konnten die Pirmasenser unter der Leitung von Sportlehrer Steffen Stark sensationelle Erfolge verbuchen.

Die männliche D-Jugend (bis Jahrgang 2000) wurde Vize-Landesmeister der Schulen in Rheinland-Pfalz und die Mädchen errangen in der gleichen Altersklasse auf Anhieb die Bronzemedaille. Die Freude über die Medaillen und Urkunden wurde umso größer, als bekannt gegeben wurde, dass sich durch die erreichten Leistungen das Immanuel-Kant-Gymnasium Pirmasens für das erstmals stattfindende Bundesfinale der D-Jugend qualifiziert hat. Neben den Schülern des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Daun – souveräner Sieger bei den Mädchen und Jungen – dürfen nun die sechs schnellsten Kant-Schüler Rheinland-Pfalz auf der Bundesebene vertreten. Ein toller Erfolg!

Sowohl die Verantwortlichen der ADD, die Vertreter anderer Schulen und nicht zuletzt die Pirmasenser selbst waren angesichts dieser Leistungen geradezu verblüfft. Der Vorsprung auf den dritten Platz, welchen das Heisenberg-Gymnasium Bad Dürkheim belegte, betrug stattliche sechs Minuten!

Verantwortlich für das tolle Ergebnis war die Ausgeglichenheit der jungen Pirmasenser Langläufer: In der Skating-Technik wurden Sarah Kremer, Jule Nikolaus und Mathilde Helms zweite, fünfte und sechste; bei den Jungen belegten Franz Stark, Moritz Weber und Luca Baur die Ränge 4 bis 6. Auch im klassischen Stil kamen mit Ulf und Holger Jung – im Sommer erfolgreiche Slalom-Kanuten – sowie Frederik Mayer Schüler in die „Top Ten“.

Verdienter Lohn für die harte Arbeit in zwei Trainingslagern ist nun die Fahrt zum Bundesfinale der Schulen nach Schonach im Schwarzwald vom 24.- 28.02.2013 mit Gegnern u.a. aus den Leistungszentren in Bayern und Thüringen. Dies wird für die jungen Pirmasenser Skiläufer mit Sicherheit ein unvergessliches Erlebnis werden.

Dass dieser Erfolg keine „Eintagsfliege“ sein muss, zeigt die Tatsache, dass das Immanuel-Kant-Gymnasium Pirmasens die einzige Schule in dieser Altersklasse war, die mit zwei Jungenteams antreten konnte. Das zweite Team, ausschließlich mit Schülern aus dem Jahrgang 2001 besetzt, erlief ebenfalls beachtliche Zeiten und wurde Siebter. Glückwunsch für diese Leistungen!

S. Stark

 

 



Loading

 

 

Immanuel - Kant - Gymnasium

Pirmasens

Wörthstr. 30

66953 Pirmasens

 

Tel. 06331 – 240412

Fax 06331 – 240423

 

  kant.gym@pirmasens.de

 

Select your language

Schließfächer

Berufsinformationsbörse

Immanuel-Kant-Gymnasium Pirmasens hat bei www.schulhomepage.de das Gütesiegel für eine professionelle Schulhomepage in bronze erreicht.

Besucher

letzte Aktualisierung am:  20.9.2017

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Immanuel - Kant - Gymnasium Pirmasens 2017