Immanuel - Kant - Gymnasium Pirmasens
Immanuel - Kant - Gymnasium Pirmasens
Projektunterricht

Impressionen von der Einweihung des Philosophenweges im Neufferpark

Projekt "Philosophenweg" zum 175-jährigen Schuljubiläum

Einweihung des Philosophenwegs im Neufferpark am Frei-

tag, dem 26. Oktober 2012, 11.30 Uhr, vor dem Cafe im Neufferpark

 

Wenn eine Schule mit dem Namen „Immanuel-Kant-Gymnasium“ 175-jähriges Jubiläum feiert, liegt es nahe, sich auf die Spuren der Philosophie zu begeben. Die ersten Schritte auf diesem Weg führten zu unserer Projektidee, einen „Philosophenweg“ zu gestalten. Ausdrücklich war es unser Wunsch, einen nachhaltigen Projektbeitrag zu erstellen, der eine Bereicherung nicht nur für das Immanuel-Kant-Gymnasium, sondern für alle Interessierte sein kann.

Insgesamt 26 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-12 hatten Anfang Januar 2011 ihr Interesse an dem Projekt bekundet und sich auf den Weg begeben, ihr Wissen um einen philosophischen Kontext zu erweitern, dieses jedoch auch gleichzeitig in einer praktisch-gestalterischen Arbeit festzuhalten. So begann die Projektgruppe am 18. Januar 2011 mit der Konzeption des gleichnamigen Projektes und setzte sich zum Ziel, einen außerschulischen Lern- und Besinnungsort zum Thema „Bildungsphilosophie“ zu entwickeln.

In einem ersten Schritt konnte es zunächst einmal nur darum gehen, den Teilnehmern zum einen die Schönheit philosophischer Texte, zum anderen aber auch die Schwierigkeit des Verstehens selbiger zu vermitteln. Dies stellte vor allem für die Schülerinnen und Schüler der Unter- und Mittelstufe eine besondere Herausforderung dar, findet die Auseinandersetzung mit der Philosophie an unserer Schule hauptsächlich im Rahmen des Faches Ethik statt, und diese erst ab der Jahrgangsstufe 10. Um einen altersgemäßen Zugang zu ermöglichen, beschäftigten sich die Schüler der Klassenstufen 5 bis 6 eher mit der kreativen Gestaltung der Exponate, die Schüler der 7. bis 8. Jahrgangsstufe versuchten sich an der Ausarbeitung der Biographien einzelner Philosophen, während die Klassen 9 bis 13 sich an die Auseinandersetzung mit philosophischen Originaltexten wagten.

In einem zweiten Schritt stand die thematische Schwerpunktlegung sowie die Konzepterarbeitung für die Gestaltung eines Philosophenweges im Mittelpunkt des Interesses. Die Suche nach Inhalten entwickelte sich schließlich von einem chronologischen „Durchmarsch“ durch die Philosophiegeschichte, ausgehend von den Ideen der antiken Denker, hin zu einer thematischen Fokussierung auf bildungsphilosophische Weisheiten.
Die Bildungsphilosophie als übergeordnete Thematik erschien uns in Bezug auf die Schule als Lebenswelt der Schüler besonders nahe liegend. 
So wurde schließlich gemeinsam mit allen Beteiligten eine Auswahl an Texten bearbeitet, die die Erziehung des jugendlichen Menschen hin zum moralisch handelnden Mitglied der Gesellschaft beinhalten. In Verknüpfung mit biografischen Angaben zu den jeweiligen Philosophen wurde letzten Endes eine kurze Interpretation des Gesagten erstellt, welche die Aussagen der jeweiligen Denker auf den Punkt bringt.

Nachdem die inhaltliche Konzeption abgeschlossen werden konnte, bleibt nun in einem letzten Schritt, und dieser konnte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses für die Beiträge der Festschrift leider noch nicht komplett vollzogen werden, die grafische und praktische Umsetzung der Ideen.

Hierbei stand zunächst einmal die Frage im Mittelpunkt, wo man überhaupt in Pirmasens einen solchen Philosophenweg erstellen könne. Dabei kam dem Projekt jedoch ein just zu diesem Zeitpunkt in den Lokalzeitungen veröffentlichter Bericht zu Gute, dass man von Seiten der Stadt Pirmasens eine Aufwertung des altehrwürdigen Neufferparks plane. Daher formulierte eine Gruppe von Schülerinnen ein Schreiben an den Oberbürgermeister Herrn Dr. Bernhard Mattheis, welcher eine Einbeziehung unserer Ideen in die Parkgestaltung gerne angenommen hat. Schließlich wurde mit dem Leiter des Garten- und Friedhofsamtes Herrn André Jankwitz ein Planungsgespräch geführt, in dem er begeistert unser Projektvorhaben aufgriff und entscheidende Impulse für die grafische Gestaltung unserer Ideen einbrachte.

Da der Philosophenweg in die Schönheit der Natur des weitläufigen Neufferparks integriert wird, sollte auch eine entsprechende motivische Gestaltung der einzelnen Exponate die Atmosphäre des Ausstellungsortes aufgreifen. Diese Vorgabe haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 mit Zeichnungen von Blattformen unterschiedlicher Bäume als Gestaltungsrahmen für die Exponate kreativ umgesetzt.  In Absprache mit Herrn Jankwitz vom Garten- und Friedhofsamt Pirmasens wurde als Materialgrundlage für die Texte Plexiglastafeln, die in Sandsteinblöcke eingelassen werden, ausgewählt. Die Umsetzung unserer Ideen und Fertigstellung der Exponate werden vom Garten- und Friedhofsamt übernommen. Dank der finanziellen Unterstützung des Garten- und Friedhofamts Pirmasens, des „Lions Clubs Pirmasens“, des „Rotary Clubs Pirmasens“ und des „Rotary Clubs Pirmasens-Südwestpfalz“ werden Exponate und Informationstafeln im Neufferpark aufgestellt.

O. Schneiß

 

Loading

 

 

Immanuel - Kant - Gymnasium

Pirmasens

Wörthstr. 30

66953 Pirmasens

 

Tel. 06331 – 240412

Fax 06331 – 240423

 

  kant.gym@pirmasens.de

 

Select your language

Schließfächer

Berufsinformationsbörse

Immanuel-Kant-Gymnasium Pirmasens hat bei www.schulhomepage.de das Gütesiegel für eine professionelle Schulhomepage in bronze erreicht.

Besucher

letzte Aktualisierung am: 19.11.2017

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Immanuel - Kant - Gymnasium Pirmasens 2017