Immanuel - Kant - Gymnasium Pirmasens
Immanuel - Kant - Gymnasium Pirmasens
Aktuelle Mitteilungen

1. Chorklassentag Rheinland-Pfalz

20.6.2108 am Kant

133 Schüler aus fünf Chorklassen von drei Schulen aus Worms, Mainz und Pirmasens trafen sich am Kant - es gab drei Workshops, ein leckeres gemeinsames Mittagessen in der Aula, gemeinsame Proben und ein sehr gelungenes, begeisterndes und emotionales Abschlusskonzert in der Festhalle.

Ein voller Erfolg!

V. Christ

Bilder vom Schulfest

Schauspiel und Tanz am Kant

 Am Samstag, den 16. Juni 2018 um 19.00 Uhr präsentierten die Tanztheater-AG unter Leitung von Frau Becker und der Grundkurs DS 11 von Frau Faul ihre aktuellen Projekte in der Aula des IKG.

 Der Titel des Tanztheaters, „Augenblicke“ verweist auf die vielfältigen Eindrücke, die unseren Alltag prägen. Im Tanzstück stellten Schüler der 5. Klassen des Immanuel-Kant-Gymnasiums Ereignisse, die an uns vorüberziehen und uns nur einen unscharfen Blick unter die Oberfläche gewähren, symbolisch durch eine Folie dar. „Vorbei – verweht – nie wieder.“

 Mit dem 2500 Jahre alten Stück „Die Ritter“ von Aristophanes haben sich die Schüler des Grundkurses Darstellendes Spiel der Jgst. 11 auseinandergesetzt. In insgesamt zehn erarbeiteten Szenen wurde am Beispiel der attischen Demokratie scharf mit der Politik als einem schmutzigen und blutigen Geschäft abgerechnet, für die es kaum mehr bedarf als „eine[r] schöne[n] Brüllstimme und von Haus aus kein[es] Gewissen[s]“.

I. Faul

Foto: Schäfer/Pirmasenser Zeitung

Tolle Leistungen in telc-Prüfung B2/C1

Zehn Schülerinnen und Schüler des Immanuel-Kant-Gymnasiums absolvierten bei der Volkshochschule Pirmasens die außerschulische telc-Zertifikatsprüfung auf dem Niveau B2/C1.

Das Niveau B2/C1 University bescheinigt sehr gute Sprachkenntnisse auf Universitätsniveau. „Mit dieser Prüfung erwerben die Schüler ein zusätzliches Zertifikat, das ihre Sprachkenntnisse international nach dem europäischen Referenzrahmen dokumentiert.“, erläutert VHS-Leiterin Margit Nuss.

Die Zertifikatsübergabe am 18.6.2018 erfolgte durch Herrn Bürgermeister Markus Zwick, den ehrenamtlichen Beigeordneten Herrn Jürgen Stilgenbauer, VHS-Leiterin Margit Nuss und Oberstudiendirektorin Maria Zinßius.

Folgende Schülerinnen und Schüler bestanden die Prüfung erfolgreich:

David Stephan, Daniel Lange, Lisa Zimmermann, Samira Zimmermann, Annika Dreßler, Moritz Heim, Felix Krautwurst, Victor Nann, Katharina Klein, Hannah Franke

Herzlichen Glückwunsch!

Stefanie Kamphues

 

Tablet-Safari des Biologie LKs 11 im botanischen Garten der TU Kaiserslautern

 

Am 14.06.2018 waren wir, der Biologie LK der MSS 11 und unsere Lehrerin Frau Jüllig, in der Technischen Universität in Kaiserslautern zu Gast, wo wir an einem Projekt namens „In 80 Minuten um die Welt“ teilnehmen durften.
Das Projekt fand in einem für Studenten angelegten botanischen Garten statt, in dem Pflanzen aus allen Klimazonen der Erde ihren Platz finden. Im Garten waren in vier Gewächshäusern und einem großen Außenbereich verschiedene Stationen rund um das Thema Pflanzen und ihre Anpassungsfähigkeiten an unterschiedliche klimatische Bedingungen aufgebaut. In Zweiter- oder Dreiergruppen bearbeiteten wir mit Hilfe von Tablets je acht Stationen, bei denen wir interessante Experimente zu unterschiedlichen Bodentypen oder Wetterverhältnissen machen durften. Zusätzlich wurde uns durch Klimadiagramme, Karten, Videos und andere digitale Quellen theoretische Grundlagen vermittelt, die wir mit den Versuchen verknüpfen und so zu einer Schlussfolgerung kommen konnten.

Alles in allem war es eine sehr schöne Exkursion, bei der wir viel lernen und erleben konnten und zusätzlich noch viel Spaß hatten!


Lea Weber, Geraldine Weber, Jenny Buchholz (MSS 11)

Klassenfahrt Dinkelsbühl (14. – 18.05.2018)

Am 14. Mai begaben sich die beiden 7. Klassen des IKG auf eine Reise in die Vergangenheit: Auf der diesjährigen Klassenfahrt wurde das malerische Dinkelsbühl erkundet – bekannt für sein besonders gut erhaltenes mittelalterliches Stadtbild und die laut Focus schönste Altstadt Deutschlands. Nach dreistündiger Busfahrt konnten sich die Schülerinnen und Schüler schließlich selbst ein Bild machen. Unterstützt wurden sie dabei durch eine Führung, in der die spannende Geschichte der Stadt erläutert wurde, bevor sie in einer Stadtrallye auf eigene Faust auf Erkundungstour gehen konnten.

Doch nicht nur die Stadt, sondern auch die umliegende Region hatte für jeden etwas zu bieten: Am folgenden Tag kamen Künstler und Historiker voll auf ihre Kosten. Dinkelsbühl ist umgeben von einer gut erhaltenen Stadtmauer mit vier Stadt- und zahlreichen Wehrtürmen, die die Schülerinnen und Schüler zeichnen konnten. Am Nachmittag stand anschließend ein Ausflug in das Limeseum – ein Römermuseum mit besonderem Schwerpunkt auf der römischen Grenzmauer, dem Limes – auf dem Plan. Auf den Spuren des Reitersoldaten December tauchten wir in den Alltag der Römer ein – und sogar das Wetter vermittelte ein authentisches Bild des als regnerisch und unwirtlich verschrienen Germaniens.

Auch für Geographen bot die Region reichlich Sehenswertes: Das Rieskratermuseum in Nördlingen erzählt die Geschichte eines Meteoriteneinschlags vor 15 Millionen Jahren, der einen Einschlagskrater von 25 km Durchmesser verursachte und aufgrund seiner landschaftlichen Besonderheiten schon den Apollo-Astronauten als Trainingsgelände für ihre Mondmission diente. Der anschließende Ausflug in die Charlottenhöhle, eine der größten Tropfsteinhöhlen Deutschlands, rundete den Tag ab.

Nach interessanten Tagen ging es zurück in unsere Jugendherberge mit mittelalterlichem Flair – ein gemütlicher ehemaliger Kornspeicher mit zahlreichen Beschäftigungsmöglichkeiten. So konnten die Abende für Fußballspiele auf dem angeschlossenen Rasenplatz, eine Nachtwanderung um die Stadtmauer, Spiele in den Aufenthaltsräumen oder eine Tischfußball-Weltmeisterschaft genutzt werden.

Nach einem letzten ereignisreichen Tag im Nürnberger Zoo hieß es schon wieder Koffer packen. Sichtlich erschöpft ging es am Freitag zurück nach Pirmasens. In Erinnerung bleibt eine ereignisreiche und lustige Woche in schöner Atmosphäre. Das Stadtbild Dinkelsbühls vermittelt zwar den Eindruck, die Zeit sei hier stehen geblieben, die Woche ging allerdings so schnell vorbei, dass das Gegenteil der Fall zu sein scheint.

Thorben Muth

1. Chorklassentag Rheinland-Pfalz am KANT: 20.Juni 2018
 

Am KANT gibt es in den Klassenstufen 5-8 eine besondere Form des Musikunterrichts, die "Chorklasse". In dieser Form der Profilklasse wird die Singstimme geschult, und sämtliche musiktheoretischen und musikgeschichtlichen Phänomene werden singend erarbeitet. Unsere Erfahrungen zeigen, dass diese Unterrichtsform nicht nur zu enormen Leistungssteigerungen im Fach Musik führt, sondern auch das Selbstbewusstsein und die sozialen und kognitiven Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler stärkt.

Da das Modell "Chorklasse" auch an anderen Schulen in RLP angeboten wird, hatten die Musiklehrer am KANT nun die Idee, am Mittwoch, 20. Juni 2018 den "1. Chorklassentag Rheinland-Pfalz" anzubieten und haben entsprechend eingeladen. Wir erwarten zwei ChorklassenKlassen aus Worms, eine aus Mainz, und von unserer Schule sind die Klassen 5a und die Chorklasse 6Ch am Start. Drei verschiedene Workshops finden statt, und am Abend geben alle 133 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler ein gemeinsames Konzert in der Festhalle Pirmasens. Unsere Workshopdozenten sind Anna Liebst, Frankfurt ("Gut gebrüllt, Löwe!"), Patrick Bach, Helmstadt, ("Wer Pop singen will, muss leiden!"), sowie Irina und Janine vom Fitnessstudio smileX in Pirmasens ("BodyBalance"). Das Abschlusskonzert ist öffentlich bei freiem Eintritt: 18 - 19 Uhr, Festhalle Pirmasens

Wir danken unseren Sponsoren sehr herzlich: Fitnessstudio smileX, Rotary-Club Pirmasens, Rotary-Club Pirmasens-Südwestpfalz, Lions Club Pirmasens, Wasgau AG

V. Christ

16.06.2018: Aufführungen „Augenblicke“ / Aristophanes: „Die Ritter“

Am Samstag, den 16. Juni 2018 um 19.00 Uhr präsentieren die Tanztheater-AG unter Leitung von Frau Becker und der Grundkurs DS 11 von Frau Faul ihre aktuellen Projekte in der Aula des IKG.

Der Titel des Tanztheaters, „Augenblicke“ verweist auf die vielfältigen Eindrücke, die unseren Alltag prägen. Im Tanzstück stellen Schüler der 5. Klassen des Immanuel-Kant-Gymnasiums Ereignisse, die an uns vorüberziehen und uns nur einen unscharfen Blick unter die Oberfläche gewähren, symbolisch durch eine Folie dar. „Vorbei – verweht – nie wieder.“

Mit dem 2500 Jahre alten Stück „Die Ritter“ von Aristophanes haben sich die Schüler des Grundkurses Darstellendes Spiel der Jgst. 11 auseinandergesetzt. In insgesamt zehn erarbeiteten Szenen wird am Beispiel der attischen Demokratie scharf mit der Politik als einem schmutzigen Geschäft abgerechnet, für die es kaum mehr bedarf als „eine[r] schöne[n] Brüllstimme und von Haus aus kein[es] Gewissen[s]“.

Eine Auswahl der Klassenstufe 5+6+7 hat in einem Freundschaftsspiel 8:3 gegen den FC Höhfröschen gewonnen. Man of the match war Lennart P. Danke auch an Frederik Mayer (MSS11) für seinen Einsatz als Co-Trainer.
K. Fischer

Unsere 7. Klassen in Dinkelsbühl

Spendenaktion für die Pirmasenser Tafel

 

Wie jedes Jahr haben unsere Schüler im März wieder fleißig Lebensmittel gesammelt, um die Arbeit der Pirmasenser Tafel zu unterstützen. Es wurden Nudeln, Reis und Cornflakes im Wert von 300 Euro gespendet. Zudem wurde ein Teil des Erlöses des Weihnachtsbasars (500 Euro) zum Einkaufen weiterer Lebensmittel verwendet, sodass unser SV Team 1200 dringend benötigte Grundnahrungsmittel an die Tafel übergeben konnte.

 

Vielen Dank an alle Spender für die Unterstützung!

Fußball - Jugend trainiert für Olympia
 
Unsere Jahrgänge 2006-07 (WK4) haben heute den 2.Platz bei der kombinierten Stadt- und Bezirksmeisterschaft erreicht. Nach hohen Siegen gegen die Realschulen Kirchberg und Dahn haben wir das Finale gegen das Hugo-Ball-Gymnasium nach unglücklichem frühen Eigentor leider 1:2 verloren. Auf ein Neues im nächsten Schuljahr...
 
K. Fischer

Sehr geehrte Eltern der künftigen 5. Klassen,

 

ab dem Schuljahr 2017/18 wird es am Immanuel-Kant-Gymnasium einen altsprachlichen und einen nicht-altsprachlichen Bildungsgang geben.

 

Altsprachlicher Bildungsgang

Im altsprachlichen Bildungsgang beginnen alle Schülerinnen und Schüler mit  Latein als erster Fremdsprache. Schon in Klassenstufe 5 haben sie in einer Wochenstunde einen schleichenden Einstieg in die zweite Fremdsprache Englisch. Diese wird dann in Klasse 6 mit 4 Wochenstunden weitergeführt. Ab Klasse 8 setzt die verpflichtende dritte Fremdsprache ein, entweder Griechisch oder Französisch.

 

Nicht-altsprachlicher Bildungsgang

Die erste Fremdsprache ist hier Englisch. Ab der Klasse 6 setzt die zweite verpflichtende Fremdsprache ein, Latein oder Französisch. In diesem nicht-altsprachlichen Bildungsgang gibt es keine verpflichtende dritte Fremdsprache, allerdings kann ab Klasse 9 eine freiwillige dritte Fremdsprache (Latein oder Französisch) gewählt werden, vorausgesetzt, es melden sich genügend Interessierte.

 

Was Sie noch interessieren könnte:

 

Wie erfolgt die Schüleraufnahme?

Alle Schülerinnen und Schüler, die den altsprachlichen Bildungsgang mit Latein als erster Fremdsprache wählen, werden aufgenommen.

 

Darüber hinaus können wir als kleines Gymnasium Schülerinnen und Schüler mit Englisch als erster Fremdsprache aufnehmen, bis ein Maximum von insgesamt drei Klassen erreicht ist.

 

Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass wir alle Schülerinnen und Schüler, die sich für unsere Schule entscheiden, aufnehmen können. Sollten wider Erwarten Abweisungen notwendig werden, werden diese in Kooperation mit der Schulaufsicht und den anderen Gymnasien erfolgen.

 

Wie werden die Klassen gebildet?

Im Moment ist die Frage noch offen, ob Latein- bzw. Englischklassen gebildet werden und/oder Latein- und Englischschüler in eine Klasse gehen. Dies wird auch von den Anmeldungen in den einzelnen Bildungsgängen abhängen. Unser  Ziel ist es, die Latein- und Englischschüler in möglichst vielen Kopplungen gemeinsam zu unterrichten.

 

Ist eine dritte Fremdsprache Pflicht?

Das hängt von der Wahl des Bildungsgangs ab.

Im altsprachlichen Bildungsgang mit Latein als erster Fremdsprache ist die dritte Fremdsprache (Griechisch oder Französisch) Pflicht.

Im nicht-altsprachlichen Bildungsgang mit Englisch als erster Fremdsprache gibt es keine dritte Pflichtfremdsprache. Eine freiwillige dritte Fremdsprache (Französisch oder Latein) kann gewählt werden. Diese Fremdsprache wird angeboten, wenn sich mindestens 12 Schüler oder Schülerinnen dafür entscheiden.

 

Kann ein Englisch/1.Fremdprache-Schüler auch in die Chorklasse gehen?

Alle Schülerinnen und Schüler, gleich ob sie mit Latein oder Englisch als erster Fremdsprache beginnen, können Musikunterricht in der Chorklasse wählen.  Für die Chorklassen werden ab Klasse 6 über die gesamte Stufe neue Lerngruppen gebildet. Schülerinnen und Schüler, die nicht in die Chorklasse gehen wollen, besuchen den traditionellen Musikunterricht.

 

Nimmt ein Englisch/1.Fremdsprache-Schüler auch an „Lernen in

Vielfalt/Methodenlernen“ teil?

Ja. Dieses Fach, das auf den Aufbau von Methoden- und Sozialkompetenzen ausgerichtet ist,  bildet in Klasse 5 einen wichtigen Schwerpunkt unseres Quali-tätsprogramms, der für alle Schülerinnen und Schüler bedeutsam ist.

 

Können alle Schülerinnen und Schüler den Computerführerschein erwerben?

Ein weiterer Schwerpunkt unseres Qualitätsprogramms ist der Computerführerschein, der in einzelnen Modulen von Klasse 5 bis 10  umgesetzt wird. In Klasse 5 können alle Schülerinnen und Schüler an einer Einführung in das Tastschreiben teilnehmen, in Klasse 6 wird Textverarbeitung mit dem Computer in den Deutschunterricht integriert.

 

Welche weiteren Angebote gibt es für alle Schülerinnen und Schüler in der Orientierungsstufe?

  • Zwei Einführungstage zu Beginn des Schuljahres

  • Schülerpatinnen und -paten

  • Kennenlernfahrt im September

  • Hausaufgabenbetreuung von 13.55 bis 15.25 Uhr

  • Förderunterricht ab dem zweiten Halbjahr

 

 

 

Immanuel - Kant - Gymnasium

Pirmasens

Wörthstr. 30

66953 Pirmasens

 

Tel. 06331 – 240412

Fax 06331 – 240423

 

  kant.gym@pirmasens.de

 

Schließfächer

Berufsinformationsbörse

Besucher

letzte Aktualisierung am:

29.6.2018

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Immanuel - Kant - Gymnasium Pirmasens 2018