Immanuel - Kant - Gymnasium Pirmasens
Immanuel - Kant - Gymnasium Pirmasens

Lateinisches Theater

theKANTrum – lateinische Theater AG

 

Seit dem Schuljahr 2018/2019 gibt es wieder eine lateinische Theater AG am IKGP. Schülerinnen und Schüler ab dem 2. Lernjahr können hier an unterrichtliche Inhalte anknüpfend spielerisch ihre Lateinkenntnisse ausbauen, aber auch einfach ihrer Lust am Theater Spielen freien Lauf lassen. Neben Übungen zur Schulung von Gestik und Mimik sowie Improvisationstheatereinheiten steht natürlich die Erarbeitung des neuen Stückes „Auf dem Sklavenmarkt“ auf dem Programm.

Die AG findet mittwochs in der Mittagspause statt.

Ich freue mich auf euch!

Laura Hallauer

 

Geplante Aufführung: Freitag, 09.07.2021, 18 Uhr

Erste Aufführung der lateinischen TheaterAG theKANTrum erntet viel Applaus

 

Am Freitag, den 14. Juni 2019, hieß es zum ersten Mal Bühne frei für die lateinische Theater AG theKANTrum.

Die insgesamt neun Darstellerinnen der Klassen 5 und 6 präsentierten ihr Stück „Fabulae delirae oder die Märchenwelt steht Kopf“. Aufgeregt standen die Schülerinnen und ihre beiden Lehrerinnen, Frau Hallauer und Frau Quetting, kurz vor 18 Uhr hinter der Bühne. Ein ganzes Schuljahr hatten sie sehr engagiert geprobt und in den letzten Wochen auch noch das Bühnenbild selbst entworfen. Würde das lateinisch-deutsche Theaterstück beim Publikum gut ankommen? Erstaunlicherweise waren deutlich mehr Zuschauer als erwartet zur Aufführung gekommen (etwa 80 Zuschauer), darunter etliche Eltern, Verwandte und Freunde, aber auch viele Lehrer, ältere Schüler sowie Ehemalige.

 

Die Idee der lateinischen Theater AG war bei den Lateinkolleginnen in den Ferien entstanden, um den Lateinschülern und -schülerinnen des Kantgymnasiums einen anderen Zugang zur Sprache Latein zu ermöglichen, als dies gewöhnlich im Unterricht geschieht. Dies dient zum einen der Vertiefung des Erlernten, zum anderen soll es die Freude am aktiv gebrauchten, gesprochenen Latein fördern und dem Mythos der verstaubten, angeblich toten Sprache, entgegenwirken. Und dies gelang! Mit viel Spaß trafen sich die AG Teilnehmer regelmäßig und zuverlässig und lernten fleißig ihre lateinischen und deutschen Texte. Die Verbindung des Kantgymnasiums mit dem lateinischen Theater sollte auch im Namen Ausdruck finden. Daher der Name: theKANTrum leitet sich vom lateinischen Namen für Theater (theatrum) ab.

 

Und gelang es nun neben dem persönlichen Spaß auch das Publikum zu begeistern? Ja! Die Zuschauer spendeten den Darstellern viel Applaus und das Stück sorgte für reichlich Lacher. Sehr gut inszenierten die Schauspielerinnen die amüsante Handlung: Drei Feen wollten das Publikum durch die lateinische Märchenwelt führen und das Märchen von Rotkäppchen und dem bösen Wolf erzählen, rubricappula und lupus improbus. Doch es kam anders. Plötzlich tauchten die acht, ja acht, Zwerge im Stück auf und verlangten ihr Dornröschen, rosa spinea, zurück. Und als ob das nicht schon verrückt genug wäre, tauchten auch noch Hänsel und Gretel und die Hexe wie aus dem Nichts auf. Letztlich entpuppte sich aber die böse Hexe doch noch als Rotkäppchens Großmutter und der böse Wolf starb an einem ekligen Hamburger. Alles wurde gut. Und wenn sie nicht gestorben sind…Wer die Gebrüder Grimm kennt, dem ist klar, dass da in der Tat so einiges Kopf stand.

Neben den hervorragenden Leistungen unserer jungen Lateinschülerinnen hat auch die Klasse 5b zum Erfolg des Abends beigetragen. Herr Christ erarbeitete mit seiner Chorklasse die Lieder Hänsel und Gretel und Dornröschen sowie „Hey Zwerge Ho“ in einer lateinisch-deutschen Fassung. Die Gruppe unterstütze die Darstellerinnen live an mehreren Stellen und übernahm in der Dornröschenszene auch ein paar kleiner Statistenrollen. Einen herzlichen Dank noch einmal an dieser Stelle!

Last but not least freute sich auch unsere Schulleiterin Frau Zinßius voller Stolz mit ihren Schülerinnen und spendierte allen eine große Portion Gummibärchen.

Wir freuen uns, dass das Stück bei allen gut angekommen ist, und würden uns sehr freuen, Sie auch in Zukunft bei unseren Aufführungen begrüßen zu dürfen.

 

 

Immanuel - Kant - Gymnasium

Pirmasens

Wörthstr. 30

66953 Pirmasens

 

Tel. 06331 – 240412

Fax 06331 – 240423

 

  kant.gym@pirmasens.de

 

Schließfächer

letzte Aktualisierung am:

23.10.2020

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Immanuel - Kant - Gymnasium Pirmasens 2020